Die bittere Wahrheit über die Flüchtlingskrise!

 

Die Geschichte schreibt bereits die Wahrheit:
Wer Kriegswaffen sät, wird Flüchtlinge ernten! Quelle: google

Die „Tagesschau“ informiert – 16.02.2018: Zitatanfang:
„Keine Bundesregierung hat mehr Rüstungsexporte ermöglicht als die GROKO. Die Verantwortung dafür schiebt sie auf die Vergangenheit – weiß aber selbst nicht, wer wann was genehmigt hat.

Wer ist verantwortlich für die drastisch gestiegenen Rüstungsexporte der vergangenen Jahre?
Vor allem die SPD-Minister in der Bundesregierung reagierten spürbar verärgert, als das ARD-Hauptstadtstudio über Rekordumsätze in den Jahren von 2013 bis 2017 berichtete.

So hatte die Große Koalition in diesem Zeitraum rund 40 Prozent mehr an Rüstungslieferungen in Staaten außerhalb von EU und NATO genehmigt als die schwarz-gelbe Vorgängerregierung zwischen 2009 und 2013.“ Zitatende Quelle: tagesschau.de

Das Märchen über die Flüchtlingskrise

GROKO 25.11.2015 Vizekanzler Gabriel „kapituliert“
„Staat hat in Flüchtlingskrise die Kontrolle verloren“ Quelle: focus.de

30.11.2015:
„Sollte das Grundgesetz ausgehebelt werden?“ Quelle: bundestag.de

Herr Gabriel,
nicht der Staat, sondern die Regierung hat die Kontrolle verloren.

Beweis: GROKO 19.09.2016: «2015 darf sich nicht wiederholen» Kanzlerin Angela Merkel hat nach dem Wahldebakel in Berlin überraschend deutlich Fehler in ihrer Flüchtlingspolitik eingeräumt. In der Flüchtlingskrise habe ihre Regierung zeitweise die Kontrolle verloren, weil man nicht genug gut vorbereitet gewesen sei. Wenn sie könnte, würde sie die Zeit gerne «viele Jahre» zurückdrehen“ Quelle tagesanzeiger.ch

Frau Merkel! «Der Volksmund sagt: „Lügen haben kurze Beine“.» google.com

Beweis: GROKO   «Von 2015 bis 2017 wurden so viele Rüstungsexporte gebilligt wie unter keiner Bundesregierung zuvor – auch in Spannungsgebiete.» Quelle spiegel.de

Beweis: GROKO «Von Anfang 2015 bis Ende 2017 wurden insgesamt rund 1.356.600 Asylsuchende registriert, davon rund 890.000 im Jahr 2015, rund 280.000 im Jahr 2016 und 186.600 Asylsuchende im Jahr 2017.»
Quelle: bka.de Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderung
Lassen sie sich von der Webseite nicht nicht irritieren, zum Lesen des PDF nach unten scrollen.
https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/KriminalitaetImKontextVonZuwanderungKriminalitaetImKontextVonZuwanderung_2017.html;jsessionid=F30126C8B66F74820CD508FAA2035B71.live0602?nn=62336

Die Politiker schwören auf das Grundgesetz und sie wollen Schaden vom Deutschen Volk abhalten. Fragen WIR sie doch: „Welchen Nutzen haben Rüstungsexporte für das Volk?“

WIR fragen den Bundesfinanzminister Olaf Scholz SPD:
Rechnen sich Rüstungsexporte für den Steuerzahler?
Decken im Gegenzug die Steuereinnahmen durch Rüstungsexporte die Ausgaben der „Flüchtlingskrise?

WIR sind gespannt, ob der Bundesfinanzminister die Zivilvourage und den Mut hat,
hier: ________________________________ unsere Fragen zu beantworten?

Und es kommt noch schlimmer:

30.07.2018 Quelle: tagesschau,de
« Deutsche Rüstungsexporte Ersatzteile für saudischen Krieg im Jemen

Keine Rüstungsexporte an Länder, die sich am Krieg im Jemen beteiligen – das hat die Bundesregierung vereinbart. Doch eine Anfrage zeigt: Saudi-Arabien bekommt weiter Ersatzteile für Kampfjets.

Von Christian Thiels, ARD-Hauptstadtstudio

„Wir werden ab sofort keine Ausfuhren an Länder genehmigen, solange diese unmittelbar am Jemen-Krieg beteiligt sind“: Das ist viel mehr als ein Satz, es ist ein politisches Statement, das sich da auf Seite 149 des Koalitionsvertrages findet.»

Aus dieser Nummer kommen Frau Merkel und ihre  GROKO nicht mehr raus!

Wie wollen Frau Merkel und ihre GROKO den Menschen erklären, dass (studierte) Politiker des Bundestages (u.a. Juristen), deren hochdotierte Beraterfirmen und Professoren, das nicht gewusst haben?

GAMEOVER!

Haben Sie das gewusst?

18.07.2018: Quelle: tagesschau.de
Milliardeninvestitionen Wie deutsche Banken Waffen finanzieren
Laut einer neuen Studie unterstützen deutsche Banken Rüstungsfirmen mit mehr als neun Milliarden Euro. Insbesondere die Finanzierung von Rüstungsgeschäften für den Nahen Osten hat demnach massiv zugenommen.
.
„Leider schließen auch die Fondsgesellschaften von Sparkassen und Volksbanken Geschäfte mit dem Krieg nicht aus“, sagt Barbara Happe, Rüstungsfinanzexpertin bei urgewald. „Die Kehrseite dieses vermeintlichen ‚Renditewunders‘ ist eine stetig steigende Zahl von Toten und Verletzten in den Kriegs- und Krisenregionen dieser Welt.“
.
Finanzieren auch sie als Sparer „Geschäfte mit dem Krieg?“
„Tötet das Geld auf dem guten, alten Sparbuch für ihre Kinder – in Kriegsgebieten –  unschuldige Kinder?
Fragen sie ihre „Sparkasse oder Volksbank“ vor Ort!

theme by teslathemes